Print This Page

News

Sa 16.09. Künstler aus der arabischen Welt | Eröffnung neu: 18 h


Kunst in der Kapelle
Künstler aus der arabischen Welt
17. September bis 22. Oktober

Eröffnung: Samstag 16. September
! Achtung -  neue Uhrzeit - :  18 h

Die Erfahrung von Krieg und Flucht, aber auch Szenen aus der neuen Welt und die
Sehnsucht nach Normalität tauchen in den Werken der beiden arabischstämmigenKünstler Mahdi Al-Rubajawi und Mohamad Firad Hussri auf. Al-Rubaiawi hatte in Bagdad Kunst studiert. Mit seinem Lieblingsmaterial Ton arbeitet er auch in der Unterkunft auf dem Camp Pitman weiter. In seinem Heimatland hatte der Bildhauer aufgrund der zunehmenden Einflussnahme durch den IS immer mehr Probleme in seinem Beruf zu arbeiten und durch Krieg und Terror große persönliche Verluste.

Auch Mohamad Firad Hussri und seine Familie vertrieb der Bürgerkrieg aus Syrien. Zur Kunst kam er als Autodidakt. Beide Künstler arbeiten seit einiger Zeit auch an gemeinsamen Stücken und teilen eine Vorliebe für surreale Motive.

Die Beschäftigung mit Kunst bietet jenseits beruflicher Optionen und dem Bedürfnis nach eigenem Ausdruck auch ein Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und in Kommunikation mit anderen zu treten.  Beide Künstler sind mittlerweile in den Oberpfälzer Kunstverein eingetreten und beteiligen sich dort an Aktionen und Ausstellungen. Der Kontakt zum Kunstbau kam über den Weidener Objektkünstler Udo Binder und seine Lebensgefährtin Tina Meyer zustande, die  den Künstlern bei der Integration in die neue Alltagswelt zur Seite standen.

 


Vorherige Seite: Kinderatelier im Kunstverein