News

Lehmbauwoche im Internationalen Keramik-Museum


Lehmbauwoche im Internationalen Keramik-Museum Weiden

Anlässlich der Ausstellung „Keramik aus Afrika – Highlights aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern“. findet im Internationalen Keramik-Museum in der Reihe "Kinder im Museum“ eine kreative Woche rund um das Material Lehm statt. Der  jahrtausende alte Werkstoff animiert zu kreativen Gestaltungen im Innenhof des Waldsassener Kastens. Da darf geknetet, geformt und gebaut werden und ganz wie bei echten Lehmbauwerken kann Stroh zur Stabilisierung der Erdmasse verwendet werden. Ob Matschmonster oder Mini-Lehmhaus,  viele Ideen können beim Bauen und Gestalten mit Lehm entstehen.

Die entstandenen Kunstwerke werden bei der Schlussaktion am Sonntag, den 9. August , zu der auch der afrikanische Erzähler Tormenta Jobarteh zu Gast sein wird, im Innenhof des Waldsassener Kastens  ausgestellt und können nach dem Brennen bzw. Trocknen in der Kunstschule abgeholt werden. Im Freilluft-Museumsatelier wird dabei nach den aktuellen Hygieneregeln gearbeitet. Jeder Teilnehmer hat einen Einzelplatz und erhält eigenes Material und Werkzeug. Jede Bauphase ist auf acht Teilnehmer begrenzt. Die Arbeitsplätze werden nach dem Workshop gereinigt bzw. desinfiziert.

Gebaut werden kann am Di  4.8.; Mi 5.8. und Do 6.8. im Rahmen des Ferienprogramms des Stadtjugendrings. (Anmeldung: www.sjr.de)

Am Freitag, den 7. August gibt es für  junge Baumeisterinnen und Baumeister bei der offenen Lehmbaustelle drei Zeitschienen, zu denen man sich bei der Jugendkunstschule für die Baustelle im Waldsassener Kasten anmelden kann:
11.30 -  12.30 h

13.30 -  14.30 h
15.00 -  16.00 h

Am Sa den 8.August laden die Kinderführer von 11.30 – 13h unter dem Motto „ Malen mit Lehm“ zu einer Reise nach Afrika ein.

Höhepunkt unserer Lehmbauwoche ist die Schlussaktion mit dem "weißen" Griot Tormenta Jobarteh am Sonntag, den 9. August um 11 h.


Tormenta Jobarteh, der in Gambia zum Griot also zum Musiker, Geschichtenerzähler ausgebildet wurde, erzählt seine humorvollen und lehrreichen Geschichten aus Gambia und dem Senegal mit mitreißender Lebendigkeit. Dabei begleitet er sich selbst virtuos auf der Kora, einer westafrikanischen Harfenlaute. Sprache, Musik und Rhythmus verweben sich zu einem Zuhör-Erlebnis. Unbedingt Plätze reservieren! Der Eintritt zur Abschlussaktion der Lehmbauwoche ist frei! Einlass ab 10.30 h

Info und Anmeldung zu den Veranstaltungen der Lehmbauwoche
fon  0961/48027963 , mobil unter 01715344052
oder per e-mail an: irene.fritz@kulturwerkstatt-info.de

 



Vorherige Seite: im Kunstverein
Nächste Seite: Datenschutz