Print This Page

Kunstbau Weiden

Stadt, Land, Kunst...

Am 11. November 2012 eröffnet die Zweigstelle der Jugendkunstschule in der Stadt Weiden. Die Kulturwerkstatt hat dazu das ehemalige Kloster und Schwesternhaus Hinterm Wall 10 erworben. Die Lage des Hauses zwischen Stadtpark und Altstadt ist ideal für Familien und ermöglicht kurze und alltagsnahe Wege zur „Kunstschule um die Ecke“.  Die nahegelegenen Schulen sowie die zu Fuß erreichbaren Einrichtungen wie das Internationale Keramik-Museum, der Kunstverein Weiden, die Regionalbibliothek, das Seltmann-Haus oder die Franz-Grothe Musikschule machen spannende Kooperationen mit unterschiedlichen Bildungspartnern möglich. Neue Spielfelder entstehen. Mehr Raum für kreative Ruhe und gestalterische Möglichkeiten öffnet sich. Die lichthelle Kapelle und weitere Zimmer des Erdgeschosses werden als Ateliers für Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene und ältere
Menschen genutzt. Die Schwesternzimmer in den Stockwerken dienen in Form von kleinen Ateliers Freiberuflern und jungen Künstlern als bezahlbare Arbeits- und Büroräume. In der ehemaligen Kapelle finden Lesungen, kleine Ausstellungen oder Präsentationen der im Haus arbeitenden Kulturleute sowie Ausstellungen der Jugendworkshops statt-

Das Kunsthaus, das als KUNSTBAU WEIDEN von der Kulturwerkstatt geführt wird, stellt im Bereich des kreativen Angebots für junge Menschen eine Bereicherung für das Weidener Kulturleben dar.  Mit dem Standort Weiden verbindet sich die Angebote der Landkunstschule mit dem Potential der Stadt.


Vorherige Seite: Live-Bühne
Nächste Seite: Schule der Fantasie