Print This Page

Kunst in der Kapelle

Kunst in der Kapelle

In der Kapelle trafen sich die Schwestern zum Gebet und zur Feier des Gottesdienstes.

Heute ist die Kapelle der schönste Raum des Kunstbaus: Das große Fenster öffnet den Blick zum Park und im Raum laden Wechselausstellungen, Lesungen oder kleine Kulturevents zum Verweilen ein. Natürlich steht der Raum auch dem Kunstschulbetrieb offen und hat seine Funktion als  ästhetisches Atelier.

Kunst und Kochen
Präsentation des Etzenrichter Kochbuchs,
illustriert von W.A. Hansbauer

6. Mai bis 24. Juni
Eröffnung Samstag 5. Mai 18 h


Bei der Gestaltung ihres Kochbuches hatten die Etzenrichter Eltern-Kind-Gruppen hochkarätige kunstlerische Unterstutzung: Der Kunstler W.A. Hansbauer, Meisterschuler bei Jörg Immendorf, illustrierte das Ganze und gab den Rezepten mit seiner Handschrift eine ganz eigene, witzige und lebendige Geschmacksnote. Ob suss oder salzig, Nachspeise oder Hauptgericht , die kleinen Skizzen des ebenfalls in Etzenricht auf seinem dortigen Bauernhof ansässigen Malers begleiten die Zutaten mit allerlei Anekdoten und fantastische Szenarien rund um Suppen und Torten, Messer und Gabel, Fisch, Fleisch und Blattsalat. Da schwimmen Nixen im Suppentopf und Engelchen ruhren den Dip furs Butterbrot, riesige Torten stehen in der Landschaft und Zwerge servieren kleine Gerichte. Fur seine Illustrationen arbeitete der Erfinder großformatiger Szenerien und selbsternannte Bilderhauer diesmal am Bildschirm und gestaltete eine Vielzahl kleiner Computergrafiken, die nun bei der Ausstellung und Präsentation des Kochbuches im Kunstbau gezeigt werden. Kunst und Kochen präsentieren sich dabei auch kulinarisch als Einheit: Zur Vernissage und Buch-Präsentation gibt es Gerichte aus dem Etzenrichter Kochbuch und die Etzenrichter Eltern-Kind Gruppen tischen im Kunstbau auf.


___________________________________

It´s Show-Time
Eröffnung Kunstbau Weiden
mit Tormenta Jobarteh

Sonntag 11.11.
14.30

Eröffnung und Einweihung der neuen Räume


Lieder und Geschichten

Tag der offenen Tür

In der Tradition der afrikanischen „Griots“ bringt der Erzähler Tormenta Jobarteh die Gäste mit seiner Kora und afrikanischen  Geschichten und Liedern zum Nachdenken, Lachen und Träumen. Kleine und große Zuhörer dürfen sich auf eine Reise nach Westafrika freuen und mit der Mangogeschichte im Ohr die Räume des neuen Kunstbaus erkunden.

___________________________

Samstag  2.03       18  h
Transparent
- Ausstellung Irmgard Kempf

Licht und Schatten, Öffnung und Durchblick:  Viele Aspekte entfalten sich in den von der OP-Art geprägten Arbeiten von Irmgard Kempf. Die in Neumarkt geborene
Künstlerin zeigt in der Kapelle Objekte aus Plexiglas, Faltungen und Schneidearbeiten aus Karton

Bayerisch Böhmische Kultur und Wirtschaftstage: Ausstellung an GlasKunstOrten

_____________________________

Sa 23.02    20 h
Lesung Marianne Ach
8 €

„Schlimme Wörter“ nennt die Schriftstellerin Marianne Ach ihre zum Teil noch unveröffentlichten Notizen und Episoden, angesiedelt zwischen Dorf und Stadt, Ost und West.Thematisch auf der Suche nach etwas, was das Leben selbst sein könnte.