Print This Page

News

20 Jahre Kinder im Museum: Ausgrabungsaktion im Ferienprogramm des SJR



Archäopterix

Jubiläumsaktion  20 Jahre Kinder im Museum
Donnerstag 3. August - Freitag 4. August

Freitag 4. August Projektpräsentation um 15h
mit Versteigerung von Ausgrabungsstücken ab 15.30 h

( Workshopdauer Donnerstag 3. August 14 – 16 h  | Freitag 4. August 10 – 16 h )

 

Archäopterix
Das Ausgrabungsspiel rund um 2o Jahre Kinder im Museum

Das Kooperationsprojekt des Internationalen Keramik-Museums mit der Jugendkunstschule Kulturwerkstat Kalmreuth / Kunstbau Weiden hat es bis in die nächste Generation geschafft.  Die ersten Teilnehmer, die im Alter von 7 Jahren eine Museumsreise gebucht haben, sind mittlerweile erwachsen: „Kinder im Museum“ feiert im Sommer 2017 sein 20jähriges Bestehen.

Lernen durch Begegnung  in offenen Spielräumen, das ist immer wieder die Methode des museumspädagogischen Projektes „ Kinder im Museum“ gewesen. Keine Führung ohne eine praktische Arbeit in der Museumswerkstatt: Dabei sind in 20 Jahren wahre Schätze entstanden und diese wollen wir am 3. und 4. August gemeinsam heben. Das Museumsspiel   „Archäopterix “ macht Kinder zu  Grabungsforschern und spielt mit allen Bereichen der Museumsarbeit von der wissenschaftlichen Forschung bis zum modernen Ausstellungsbetrieb mit  Vernissage und Versteigerung. Dabei bleibt alles in Kinderhand und im Innenhof des Waldsassener Kastens dienen Sandkästen als originelle Ausgrabungsstätte  für 20 Jahre Kinder-Kulturarbeit im Museum.

Ganz wie an echten Ausgrabungsorten arbeiten die Kinder als Archäologen und sind dabei Kunstwerken auf der Spur, die in 20 Jahren in der Museumswerkstatt entstanden sind. Da kommen kleine Keilschrifttafeln zum Vorschein, rätselhafte Schälchen werden entdeckt und Tonfiguren müssen vom Sand befreit werden. Die passenden Originale werden dabei im Museum wiederentdeckt. Mit den ausgegrabenen Fundstücken bereiten die jungen Museumsforscher eine  Ausstellung vor: Viele Dinge, die zu einem Museumsbetrieb gehören,  müssen dabei erledigt werden. Es gibt eine spannende Versteigerung, Postkarten werden gedruckt und kleine Tonsachen entstehen für den Museumsshop. Dabei warten viele kreative Aufgaben auf die Kinder und viele Talente kommen zum Einsatz. Selbstgemachtes und Entdecktes darf dabei zum Schluss in den eigenen Besitz übergehen oder kann beim Museumsshop oder in der Versteigerung den Besitzer wechseln.

Der Workshop findet in Zusammenarbeit mit dem Ferienprogramm des Stadtjugendrings statt. Die  Versteigerung der Ausgrabungsstücke ist jedoch öffentlich und am Freitag, den 4. August ab 15.30 h freuen sich die jungen Ausstellungsmacher über Gäste, Besucher, auf Höchstpreise und eifrige Meistbieter.

Ausgezeichnet werden an diesem Tag auch besondere eifrige junge Museumsbesucher  und gesucht werden außerdem Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Stunde, die noch  kreative Originale aus ihren ersten Museumsworkshops aufgehoben haben.

Zur  Präsentation der Museumsaktion „Archäopterix“ am Freitag den 4. August um 15 h mit abschließender Versteigerung ab 15.30 h laden wir herzlich ein!

 

 

Unterstützt wird die Aktion vom Freundeskreis Die Keramischen und dem Stadtjugendring Weiden.

Do 3. August   14 – 16 h
Fr  4.  August  10 – 16 h, mit Brotzeit auf der Ausgrabungsstelle
um 15.30 h Versteigerung von Fundstücken

Ort: Internationales Keramik-Museum
Alter: 7 – 12 Jahre

Anmeldung beim Stadtjugendring Ferienprogramm

TIPP: Auch wer im Ferienprogramm keinen Platz mehr bekommen hat, kommt doch zur Versteigerung am Freitag, den 4. August um 15.30 h im Museum vorbei !



Vorherige Seite: Kinderatelier im Kunstverein