Print This Page

News

20 Jahre Kinder im Museum: Ausgrabungsaktion im Ferienprogramm des SJR


Archäopterix

Das Ausgrabungsspiel rund um 2o Jahre Kinder im Museum

Sandkästen im Innenhof des Waldsassener Kastens laden zum Ausgraben von Kunstschätzen der besonderen Art ein. Ganz wie an echten Ausgrabungsorten arbeiten die Kinder als Archäologen und sind dabei Kunstwerken auf der Spur, die in 20 Jahren in der Museumswerkstatt entstanden sind. Da kommen kleine Keilschrifttafeln zum Vorschein, rätselhafte Schälchen werden entdeckt und Tonfiguren müssen vom Sand befreit werden.  Wir entdecken die Originale im Museum und lernen Schätze aus aller Welt kennen. Mit den ausgegrabenen Fundstücken bereiten wir eine  Ausstellung vor: Viele Dinge, die zu einem Museumsbetrieb gehören,  müssen dabei erledigt werden. Es gibt eine spannende Versteigerung, Postkarten werden gedruckt und kleine Tonsachen entstehen für den Museumsshop. Dabei warten viele kreative Aufgaben auf die Kinder und viele Talente kommen zum Einsatz. Selbstgemachtes und Entdecktes darf dabei zum Schluss in den eigenen Besitz übergehen oder kann beim Museumsshop oder in der Versteigerung den Besitzer wechseln.

Do 3. August   14 – 16 h
Fr  4.  August  10 – 16 h, mit Brotzeit auf der Ausgrabungsstelle
um 15.30 h Versteigerung von Fundstücken

Ort: Internationales Keramik-Museum
Alter: 7 – 12 Jahre

Anmeldung beim Stadtjugendring Ferienprogramm

TIPP: Auch wer im Ferienprogramm keinen Platz mehr bekommen hat, kommt doch zur Versteigerung am Freitag, den 4. August um 15.30 h im Museum vorbei !



Vorherige Seite: Kinderatelier im Kunstverein